Klinik für Wiederkäuer

 

Gerichtliche Veterinärmedizin,

Berufs- und Standesrecht

 

 

Skriptum zur Vorlesung

 

Herausgeber: W. Klee

 

 Ausgabe WS 2008 / 2009

  

 

Vorbemerkung

Dieses Skript ersetzt kein Lehrbuch, zumal es offensichtlich noch eine „Baustelle“ ist, deren Vollendung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Es ist entstanden aus dem Bemühen, den Studierenden wenigstens ein Art Grundgerüst an die Hand zu geben. Hinweise auf Mängel jeglicher Art und Kommentare sind willkommen (klee@lmu.de). Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

 

In § 51 der am 1. Oktober 2006 in Kraft getretenen "Verordnung zur Approbation von Tierärzten und Tierärztinnen (TAppV)" wird das Stoffgebiet wie folgt definiert:

 

  1. Schuldrecht und dessen Auswirkungen beim Tierkauf und der tierärztlichen Kaufuntersuchung
  2. Tierärztliche Sorgfaltspflichten und Haftpflichtrecht
  3. Für die Ausübung des tierärztlichen Berufs wichtige Vorschriften des Haftpflichtrechts und des Strafrechts
  4. Organisation und Geschichte des tierärztlichen Berufsstandes
  5. Tierärztliches Berufs- und Standesrecht einschließlich der rechtlichen Gegebenheiten der Praxisführung

 

Dieses Skript deckt Arzneimittel- und Betäubungsmittelrecht, Tierschutzrecht, Tierseuchenrecht, Futtermittelrecht, Fleischhygiene- und Lebensmittelrecht nicht ab, obwohl diese Bereiche für die Ausübung des tierärztlichen Berufes wichtige Vorschriften enthalten und manche der einschlägigen Gesetze strafbewehrt sind.

 

Abkürzungsverzeichnis

 

Hinweis:

Alle maskulinen Personenbezeichnungen gelten in gleicher Weise für weibliche Personen.

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Schuldrecht und dessen Auswirkungen beim Tierkauf und der tierärztlichen Kaufuntersuchung

1.1  Entstehung und Grundzüge des neuen Schuldrecht

1.2 Auswirkungen beim Tierkauf
1.3 Feststellung von Eigenschaften und Mängeln der Tiere

 

2. Tierärztliche Sorgfaltspflichten und Haftpflichtrecht (wurde in nachfolgende Kapitel integriert)

3. Für die Ausübung des tierärztlichen Berufs wichtige Vorschriften des Haftpflichtrechts und des Strafrechts

4. Organisation und Geschichte des tierärztlichen Berufsstandes

4.1 Organisation des tierärztlichen Berufsstandes

4.2 Geschichte des tierärztlichen Berufsstandes

 5. Tierärztliches Berufs- und Standesrecht einschließlich der rechtlichen Gegebenheiten der Praxisführung

5.1 Ausbildung; Erteilung, Ruhen, Widerruf und Rückgabe der Approbation; Berufsverbot

5.2 Niederlassung

5.3 Praxisformen und tierärztliche Kliniken

5.4 Gebührenordnung und Tierarzt als Gläubiger

5.5 Tierarzt als Arbeitgeber

5.6 Tierarzt als Arbeitnehmer

5.7 Allgemeine Aspekte der Berufsausübung

5.8 Tierarzt als Kollege

5.9 Tierarzt vor Gericht

5.10 Fortbildung und Weiterbildung

5.11 Tierarzt als Geschädigter

 

Literatur:

Eikmeier, H., E. Fellmer, H. Moegle (1990): Lehrbuch der Gerichtlichen Tierheilkunde. Parey. ISBN 3-489-56616-5

Fellmer, E., K. Brandt, A. Rahn (2001): Tierärztliches Haftungsrecht. Kleine Rechtskunde für die Veterinärmedizin. Veterinärverlag. ISBN 3-9807680-0-7

Es gibt einige Sammlungen von tiermedizinisch relevanten Vorschriften, die mehrmals im Jahr durch Ergänzungslieferungen aktualisiert werden.


Letzte Änderung:  20. 3. 2007


home-page
© Copyright 2003-2007, Klinik für Wiederkäuer, Ludwig-Maximilians-Universität München